Hauptmenü
Besucher
Heute101
Gestern107
diese Woche492
diesen Monat1441
Gesamt302495

Frieden von Hubertusburg (Reminiszens)


Liebe Kameraden, das letzte Feldlager im Zusammenhang mit den 250-Jahr-Gedenkveranstaltungen im Rahmen des 7-jährigen Krieges ist Geschichte.

Seit sieben Jahren haben wir alle mit der Darstellung der wichtigsten Schlachten an den Originalschauplätzen auf dieses Feldlager zu Ehren des 250. Jahrestages des Friedensschlusses zu Hubertusburg „hingearbeitet“. Sieben Jahre lang haben wir mit unseren wirklich grandiosen Schlachtdarstellungen für das Gedenken an die Gefallenen und zivilen Opfer des 7-jährigen Krieges einen äußerst wichtigen Beitrag geleistet. Einen Beitrag Bezug nehmend auf die Tatsache, dass die schrecklichen Ereignisse vor 250 Jahren in den jeweiligen Regionen nicht der Vergessenheit anheimfallen und dass die Schrecknisse eines Krieges nie wieder unsere Region erschüttern sollen. Ich möchte hier nur an einige, aber wirklich großartige Feldlager anlässlich der 250. Jahrestage erinnern:

• 2006 in Lobositz
• 2007 in Kolin, Brandys, Breslau-Schweidnitz, Rossbach und Leuthen
• 2008 in Hochkirch, Krefeld und Zorndorf
• 2009 in Minden, Kunersdorf und Maxen
• 2010 in Dresden, Landshut, Dillenburg, Liegnitz und Torgau (org. von I.Kuckard)
• 2011 in Katzenberg und Schweidnitz
• 2012 in Coswig, Burkersdorf, Schweidnitz und Freiberg
• Aber auch die drei Feldlager anlässlich der Einweihung von Gedenktafeln in Dehlitz (2010), Burgwerben (2011)
   und Schkortleben (2012) sollen nicht vergessen werden.
• Ebenso die Feldlager in Magdeburg (2010/11/12/13) und Barby (2011).

An jedes dieser Feldlager gliedert sich eine Reihe von bemerkenswerten, herausragenden und oft auch unfreiwillig komischen Erinnerungen, welche zu nennen, den Rahmen dieses kleinen Rückblickes sprengen würde. Vielleicht habe ich über den Winter Zeit eine etwas größere Reminiszenz darüber zu verfassen... Aber eines lasst mich jetzt und hier sagen: Es war eine absolut grandiose Leistung von allen Mitgliedern der„IG Der-Dreispitz“. DIESE SIEBEN JAHRE durchzuhalten und die vielen groß angelegten Feldlager zu organisieren und durchzuführen. Wir alle haben uns über diese langen 7 Jahre hinweg untereinander die Treue gehalten und uns gegenseitig zahlreich mit bis zu 250 Mitwirkenden unterstützt. Wir bedanken uns bei allen, die in Wermsdorf dabei waren!
Abordnungen der Regimenter:
● Artillerie des fränkischen Reichskreises, Regiment Schlemilch
● Blankenburger Interessengemeinschaft
● Churfürstlich-Sächsisches 3. Kreisregiment
● Chursächsische Festungsgarnison Burg Stolpen
● Dritte Corporalschaft IR Prinz Maximilian
● Hoch-Fürstliches Jägercorps Anhalt-Dessau
● IG Havelländische Geschichte
● IR Oranien - Nassau No.3 "Erbprinz"
● Jäger De Lenoble ● Königl. Preußisches IR No.12 II.Bat.
● Königl. Preußisches IR No.25 von Kalckstein
● Königlich Preußisches Freycorps von Kleist
● Königlich-Polnisch u. Churfürstl.-Sächs. Feldartillerie (2x)
● Königlich-Polnisch u. Churfürstl.-Sächs. IR, Comp. Weißenfels
● Wurzener Kanoniere
Einzeldarsteller:
● Fürst von Schwarzenberg-Rudolstadt
● Graf Rutowski
● Herzog von Braunschweig mit Begleiterin
● Oberhofmeisterin aus Gotha

In meiner Rede zum Appell wagte ich auch einen kleinen Gedanken zu äußern wie es denn nun weitergehen möge. Die 250er Jahrestage sind vorbei, das Organisieren von Feldlagern wird immer schwieriger, vor allen Dingen wegen der finanziellen Lage. Trotzdem möchte ich eine kleine Prognose in die Zukunft wagen und deswegen hier nun noch eine kleine Gedankenstütze, welche Manfred mir gemacht hat, damit wir sehen können, wie es weitergehen könnte:
- 2014 = 255er am 23.07. in Kay; am 12.08. in Kunersdorf und am 20.11. in Maxen;
- 2015 = 255er am 15.08. in Liegnitz und am 03.11. in Torgau; - 2015 = 270er am 04.06. in Hohenfriedberg;
  am 30.09. in Soor und am 15.12. in Kesselsdorf;
- 2016 = 275er am 10.04. in Mollwitz; 
- 2016 = 260er am 01.10. in Lobositz;
- 2017 = 260er am 06.05. in Prag (Sterboholy); am 18.06. in Kolin; am 30.08. in Großjägersdorf;
  am 05.11. Rossbach; am 25.11. Breslau (Schweidnitz) und am 25.12. Leuthen;
- 2017 = 275er am 17.05. in Chotusitz

Ps. Wir danken dem Bürgermeister der Gemeinde Wermsdorf, seinen Mitarbeitern und dem Freundeskreis Schloss Hubertusburg für die hervorragende Unterstützung.

Jutta Nestler (Sprecherin für Öffentlichkeitsarbeit)

IG "Der Dreispitz" -Traditionsvereine des 18. Jahrhunderts-